13.06.2016

Neuer KTW von der Firma WAS ist da. ( Der WAS 300 KTW )


Beim Rettungsdienst DRK/Stadt Emden ist der neue WAS 300 KTW im Einsatz

Das Fahrzeug verfügt u. a. über diese Ausstattung:

- Frontblitzer Sputnik SL und Sondersignalanlage Typ 624 der Fa. Hänsch in Kombihalterung im Kühlergrill
 - 3x Rundumkennleuchte Comet-B, LED
 - Ambulanztisch PB MeTech mit langem Staukasten
 - Fahrtragensystem Ferno Mondial
 - Altec Beladerampe mit Rollen am Rampenende
- Tragestuhl Utila ALS 103 mit Schutzblechen im Laufbereich der Tragestuhlräder
 - Rolloschrank zur Unterbringung von Accuvac und Life Base
 - Vakuummatratzenschrank auf der linken Seite
 - Luftstandheizung Webasto
 - Beklebung mit der Stadt-Silhouette Emdens

Der neue KTW wird mit seiner interessanten Beklebung sicher ein Hingucker in Emden sein.

Wir bedanken uns bei der Firma WAS für die gute Zusammenarbeit.

Rettungsdienst DRK/Stadt Emden

RH


Themen

Neuer KTW von der Firma WAS ist da. ( Der WAS 300 KTW )

Beim Rettungsdienst DRK/Stadt Emden ist der neue WAS 300 KTW im Einsatz Das Fahrzeug verfügt u. a. über diese Ausstattung: - Frontblitzer Sputnik SL und Sondersignalanlage Typ 624 der Fa. Häns[mehr]


Rettungsmittel

Rettungswagen - RTW

Der Rettungswagen dient dem Transport von Notfallpatienten und ist für die erweiterte Behandlung und die Überwachung von Patienten ausgerüstet. Neben der Normbeladung führen alle RTW eine Zusatzbeladung für die Bewältigung rettungsdienstlicher Großschadenslagen mit. Die Rettungswagen der Rettungsdienst DRK/Stadt Emden GbR werden im Rahmen einer Mehrzweck-fahrzeugstrategie eingesetzt. Das heißt, mit Ihnen werden auch qualifizierte Krankentransporte durchgeführt. Dazu sind sie zusätzlich mit einem Tragestuhl ausgestattet. Dieser Rettungswagen verfügt über einen sogenannten Tiefrahmen. Der Boden des Patientenraumes ist dadurch über 200 mm niedriger als bei herkömmlichen Fahrzeugen. Die körperliche Belastung der Rettungsdienstmitarbeiter wird dadurch, dass sie nicht mehr so hoch heben müssen, deutlich reduziert und nebenbei profitieren sie von einem besseren Fahrverhalten durch einen niedrigeren Fahrzeugschwerpunkt.